Deka-MegaTrends CF

Aktienfonds Welt

Aktuelle Fondsdaten vom 17.04.2014

ISIN: DE0005152706
WKN: 515270

Ausgabepreis: 50,66 Anteilpreis Aktuell: 48,83 Veränderung Vortag:
Währung: EUR Anteilpreis Vortag: 48,48 Veränderung in %: 0,72

Für weitere Informationen zur Fondsfusion wenden Sie sich bitte an Ihren Berater bei der Sparkasse/Landesbank.

Order-Annahmeschluss: 17:00 Uhr

Abrechnung: Folgetag

Diese Angabe gilt nur für die Auftragserteilung über deka.de an Bankarbeitstagen in Frankfurt am Main. Werden Aufträge per Post oder Fax erteilt, ist der Zugang bei der DekaBank maßgeblich. Bei Zugang nach dem Orderannahmeschluss erfolgt die Abrechnung am nächsten Bankarbeitstag.

Wichtiger Hinweis!

Auf diesen Fonds wurden am 25. Oktober 2013 folgende Fonds verschmolzen:
Deka-BasisIndustrie TF, Deka-BasisIndustrie CF, Deka-Finanzwerte TF, Deka-Finanzwerte CF, Deka-EmergingAsia CF, Deka-EmergingAsia TF, Deka-Institutionell Aktien Europa I (T) und Deka-Megatrends TF.

Ziele und Anlagepolitik

  • Das Anlageziel dieses Investmentfonds ist mittel- bis langfristiger Kapitalzuwachs durch eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte.
  • Das Fondsmanagement verfolgt die Strategie, das Anlageziel durch eine risikogestreute, weltweite Anlage zu mindestens 61% in Aktien hauptsächlich von Unternehmen zu erreichen, die von globalen Megatrends profitieren.
  • Weiterhin können Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.
Stand 16.04.2014
Wertentwicklung in 12-Monatsperioden (in %)
Zeiträume Netto-Wert-entwicklung Brutto-Wert-entwicklung
17.04.2009 - 17.04.2010 34,89* 39,94
17.04.2010 - 17.04.2011 2,06 2,06
17.04.2011 - 17.04.2012 1,92 1,92
17.04.2012 - 17.04.2013 14,88 14,88
17.04.2013 - 17.04.2014 11,32 11,32
Brutto-Wertentwicklung (in %)
Zeitraum Fonds
laufendes Jahr -0,18
1 Monat 1,22
6 Monate 4,34
1 Jahr 11,32
3 Jahre 30,45
5 Jahre 86,31

Brutto-Wertentwicklung

Quelle: DekaBank.
Netto-Wertentwicklung: Neben den auf Fondsebene anfallenden Kosten wurden zusätzlich die bei einem beispielhaften Anlagebetrag von 1.000 EUR auf Kundenebene anfallenden Kosten berücksichtigt - Ausgabeaufschlag vom Ausgabepreis einmalig bei Kauf: 3,61% (= 36,10 EUR). Zusätzlich können Depotkosten anfallen, die die Wertentwicklung mindern. (Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.)
Brutto-Wertentwicklung (BVI-Methode): Die auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. die Verwaltungsvergütung) wurden berücksichtigt. Die auf Kundenebene anfallenden Kosten (Ausgabeaufschlag und Depotkosten) sind nicht berücksichtigt. Bei Fremdwährungen kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

* enthält Ausgabeaufschlag

Marktentwicklung

31.03.2014

Im März präsentierten sich die weltweiten Aktienmärkte uneinheitlich. Die Leitindizes der führenden Industrienationen verharrten auf dem Niveau des Vormonats oder notierten leicht darunter, während die Emerging Markets insgesamt überdurchschnittlich tendierten. In der ersten Monatshälfte belastete zunächst die Angst vor einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen Russland und der Ukraine auf der Halbinsel Krim. Nach einem Referendum und der Loslösung der Krim von der Ukraine tendierten die weltweiten Aktienmärkte in der zweiten Monatshälfte dann fester. Entscheidend war dabei die Aussage des russischen Präsident Wladimir Putin, der sich gegen eine weitere Teilung der Ukraine aussprach. Der MSCI WORLD verzeichnete im Berichtsmonat auf US-Dollar-Basis einen Anstieg von 0,2%. In Europa notierte der MSCI EUROPE in Euro 0,8 % unter dem Niveau des Vormonats, während der US-Aktienmarkt - gemessen am S&P 500 - 0,8 % in heimischer Währung zulegen konnte. Die globalen Schwellenländer - zusammengefasst im MSCI EMERGING MARKETS - verzeichneten in US-Dollar einen Zuwachs von 3,1 %. Während die Sektoren Versorger, Energie und Basiskonsum am deutlichsten zulegten, notierten Nicht-Basiskonsum, Gesundheit und Grundstoffe unter dem Vormonatsniveau. Bei Euro-Investoren wirkte sich die Abwertung der heimischen Währung vorteilhaft aus. Die Gemeinschaftswährung verzeichnete im Berichtsmonat einen Rückgang um 0,2 % und notierte am letzten Handelstag des Monats bei 1,3783 US-Dollar. Im März gab das US-amerikanische Social Media-Unternehmen Facebook die Übernahme eines weiteren Startups bekannt. Für 400 Millionen US-Dollar in Bar und 1,6 Milliarden US-Dollar in Facebook-Aktien kaufte das in Menlo Park, Kalifornien ansässige Unternehmen den Datenbrillen-Spezialisten Oculus. Bereits im Vormonat überraschte Facebook mit der Übernahme des SMS-Dienstes WhatsApp für einen Gesamtpreis von 19 Milliarden US-Dollar.

Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Deka Investment GmbH Deka Investment GmbH
Mainzer Landstr. 16, 60325 Frankfurt, Deutschland

Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Diese Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Deka Investmentfonds sind die jeweiligen wesentlichen Anlegerinformationen sowie der jeweilige Verkaufsprospekt und die jeweiligen Berichte, die Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Sparkasse oder Landesbank erhalten. Oder von der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt und im Fondsporträt.