DekaFonds CF

Aktienfonds Deutschland

Aktuelle Fondsdaten vom 28.06.2017

ISIN: DE0008474503
WKN: 847450

Ausgabepreis: 117,42 Anteilpreis Aktuell: 111,55 Veränderung Vortag:
Währung: EUR Anteilpreis Vortag: 112,61 Veränderung in %: -0,94

Order-Annahmeschluss: 12:00 Uhr

Abrechnung: taggleich

Diese Angabe gilt nur für die Auftragserteilung über deka.de an Bankarbeitstagen in Frankfurt am Main. Werden Aufträge per Post oder Fax erteilt, ist der Zugang bei der DekaBank maßgeblich. Bei Zugang nach dem Orderannahmeschluss erfolgt die Abrechnung am nächsten Bankarbeitstag.

Ziele und Anlagepolitik

  • Das Anlageziel dieses Investmentfonds ist mittel- bis langfristiger Kapitalzuwachs durch eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte.
  • Das Fondsmanagement verfolgt die Strategie, mindestens 61 % in Aktien von Unternehmen zu investieren. Bei den für das Sondervermögen erworbenen Aktien muss es sich weit überwiegend um Aktien von Unternehmen mit Sitz in Deutschland oder von Unternehmen, die in einem deutschen Aktienindex enthalten sind oder von Unternehmen, die nach dem Ausweis im letzten Geschäftsbericht ihre Umsatzerlöse oder Gewinne überwiegend in Deutschland erzielen, handeln. Daneben können Aktien von Unternehmen mit Sitz in einem anderen europäischen Land erworben werden.
  • Weiterhin können Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.
Stand 28.06.2017
Wertentwicklung in 12-Monatsperioden (in %)
Zeiträume Netto-Wert-entwicklung Brutto-Wert-entwicklung
27.06.2012 - 27.06.2013 24,05* 30,57
27.06.2013 - 27.06.2014 20,47 20,47
27.06.2014 - 27.06.2015 16,54 16,54
27.06.2015 - 27.06.2016 -16,67 -16,67
27.06.2016 - 27.06.2017 33,36 33,36
Brutto-Wertentwicklung (in %)
Zeitraum Fonds
laufendes Jahr 12,83
1 Monat 0,89
6 Monate 12,51
1 Jahr 33,36
3 Jahre 29,51
5 Jahre 103,72

Brutto-Wertentwicklung

Quelle: DekaBank.
Netto-Wertentwicklung: Neben den auf Fondsebene anfallenden Kosten wurden zusätzlich die bei einem beispielhaften Anlagebetrag von 1.000 EUR auf Kundenebene anfallenden Kosten berücksichtigt - Ausgabeaufschlag vom Ausgabepreis einmalig bei Kauf: 5,00% (= 50,00 EUR). Zusätzlich können Depotkosten anfallen, die die Wertentwicklung mindern. (Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.)
Brutto-Wertentwicklung (BVI-Methode): Die auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. die Verwaltungsvergütung) wurden berücksichtigt. Die auf Kundenebene anfallenden Kosten (Ausgabeaufschlag und Depotkosten) sind nicht berücksichtigt. Bei Fremdwährungen kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

* enthält Ausgabeaufschlag

Marktentwicklung

31.05.2017

Der deutsche Aktienmarkt beendete den Berichtsmonat in der Gesamtheit mit Kursgewinnen. Die internationalen Aktienindizes setzten auch im Mai den Aufwärtstrend der letzten Monate weiter fort. In Europa sorgte der Wahlerfolg von Emmanuel Macron in Frankreich für eine positive Stimmung bei den Investoren. Gute Daten vom amerikanischen Arbeitsmarkt wurden ebenfalls mit Wohlwollen aufgenommen. Die festgefahrenen Verhandlungen zwischen der Europäischen Union und dem EU-Austrittsland Großbritanniens sowie die Abstufung Chinas durch die Ratingagentur Moodys tangierten den Markt dagegen nur geringfügig. Der deutsche Leitindex DAX ging mit Kurszuwächsen von +1,4 % aus dem Monat und schnitt im Vergleich zu den marktbreiten europäischen Indizes (MSCI EUROPE INDEX +1,7 %) marginal schwächer ab. Der IFO-Geschäftsklimaindex verzeichnete im Berichtsmonat einen Anstieg von 112,9 auf 114,6 Punkte. Der Index übertraf damit die durchschnittliche Erwartung von Volkswirten (113,1 Punkte). Verstärktes Kaufinteresse wurde im Mai bei den Aktien des deutschen Energieversorgers E.ON registriert. Dabei profitierte der Konzern von Gerüchten um die seit dem letzten Jahr börsennotierte Tochter Uniper. Investoren spekulieren, dass möglicherweise das finnische Energieunternehmen Fortum an einer Übernahme von Uniper interessiert sein könnte. Infolgedessen legte die Uniper-Aktie im Mai deutlich zu, was sich auch positiv auf den Kurs von E.ON auswirkte, die aktuell noch mit ca. 47 % an Uniper beteiligt ist. Im Monatsvergleich verteuerten sich E.ON-Papiere um ca. 12,0 %.

Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Deka Investment GmbH Deka Investment GmbH
Mainzer Landstr. 16, 60325 Frankfurt, Deutschland

Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Diese Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Deka Investmentfonds sind die jeweiligen wesentlichen Anlegerinformationen sowie der jeweilige Verkaufsprospekt und die jeweiligen Berichte, die Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Sparkasse oder Landesbank erhalten. Oder von der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt und im Fondsporträt.