Deka-RentenReal

Rentenfonds Inflationsindexierte Anleihen

Aktuelle Fondsdaten vom 17.04.2014

ISIN: DE000DK0AYK1
WKN: DK0AYK

Ausgabepreis: 42,94 Anteilpreis Aktuell: 41,69 Veränderung Vortag:
Währung: EUR Anteilpreis Vortag: 41,67 Veränderung in %: 0,05

Order-Annahmeschluss: 12:00 Uhr

Abrechnung: taggleich

Diese Angabe gilt nur für die Auftragserteilung über deka.de an Bankarbeitstagen in Frankfurt am Main. Werden Aufträge per Post oder Fax erteilt, ist der Zugang bei der DekaBank maßgeblich. Bei Zugang nach dem Orderannahmeschluss erfolgt die Abrechnung am nächsten Bankarbeitstag.

Auszeichnungen 2011

Euro Fund Award 3. Platz in der Kategorie Rentenfonds (Inflationsschutz) im Betrachtungszeitraum 5 Jahre.

Ziele und Anlagepolitik

  • Das Anlageziel von Deka-RentenReal ist die Erwirtschaftung eines regelmäßigen, inflationsgeschützten Ertrages in Euro, das heißt ein dem so genannten realen Zinssatz entsprechender Ertrag in der Fondswährung (Euro).
  • Die Anlagen erfolgen überwiegend in verzinsliche inflationsindexierte Wertpapiere staatlicher oder staatsnaher Emittenten. Ergänzend können auch nicht-inflationsgeschützte Wertpapiere beigemischt werden. Durch die globale Ausrichtung des Fonds sollen die unterschiedlichen Zins- und Inflationserwartungen ausgenutzt werden. Investitionen erfolgen nahezu vollständig in auf Euro lautende Wertpapiere oder in gegenüber Euro abgesicherte Wertpapiere fremder Währung.
  • Weiterhin können Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden. Dieser Investmentfonds darf in Schuldverschreibungen und Geldmarktinstrumente der Bundesrepublik Deutschland sowie der Staaten Frankreich, Großbritannien und den USA jeweils mehr als 35 % des Wertes des Sondervermögens investieren.
Wertentwicklung in 12-Monatsperioden (in %)
Zeiträume Netto-Wert-entwicklung Brutto-Wert-entwicklung
16.04.2009 - 16.04.2010 3,39* 6,49
16.04.2010 - 16.04.2011 2,84 2,84
16.04.2011 - 16.04.2012 6,21 6,21
16.04.2012 - 16.04.2013 3,43 3,43
16.04.2013 - 16.04.2014 -2,86 -2,86
Brutto-Wertentwicklung (in %)
Zeitraum Fonds
laufendes Jahr 1,58
1 Monat 0,17
6 Monate 0,74
1 Jahr -2,86
3 Jahre 6,72
5 Jahre 16,87

Brutto-Wertentwicklung

Quelle: DekaBank.
Netto-Wertentwicklung: Neben den auf Fondsebene anfallenden Kosten wurden zusätzlich die bei einem beispielhaften Anlagebetrag von 1.000 EUR auf Kundenebene anfallenden Kosten berücksichtigt - Ausgabeaufschlag vom Ausgabepreis einmalig bei Kauf: 2,91% (= 29,10 EUR). Zusätzlich können Depotkosten anfallen, die die Wertentwicklung mindern. (Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.)
Brutto-Wertentwicklung (BVI-Methode): Die auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. die Verwaltungsvergütung) wurden berücksichtigt. Die auf Kundenebene anfallenden Kosten (Ausgabeaufschlag und Depotkosten) sind nicht berücksichtigt. Bei Fremdwährungen kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

* enthält Ausgabeaufschlag

Marktentwicklung

31.03.2014

Die Entwicklungen in der Ukraine erwiesen sich im vergangenen Monat als einer der stärksten Treiber für die Kursentwicklung an den weltweiten Rentenmärkten. Mit jeder Zuspitzung der Lage waren Anleihen gefragt, bei Anzeichen einer zwischenzeitlichen Entspannung trennten sich Anleger aber umgehend wieder von sicheren Staatspapieren. Allgemeine Unterstützung erfuhren Anleihen darüber hinaus von weiterhin enttäuschenden Konjunkturdaten aus China sowie vom äußerst moderaten Preisauftrieb in den meisten Industrienationen. Denn trotz eines sich abzeichnenden Aufschwungs in der Eurozone verlangsamte sich die Inflation erneut und blieb deutlich unterhalb des Zielkorridors der Europäischen Zentralbank. Mehrere ihrer Vertreter hatten bereits angekündigt, dass sie einer weiteren Lockerung der Geldpolitik ¿ sei es durch eine Leitzinssenkung oder durch den Ankauf von Staatsanleihen ¿ nicht mehr abgeneigt gegenüberstünden. Dass Peripherieanleihen gefragt blieben und Irland nach Verlassen des Rettungsschirms mühelos an den Kapitalmarkt zurückkehren konnte, zeigt, dass die Euro-Staatsschuldenkrise zusehends in den Hintergrund rückt. Per Saldo verringerten sich die Renditen deutscher Staatsanleihen im mittleren bis langen Laufzeitensegment. In den USA beschloss die Notenbank trotz niedrigerer Inflations- und Wachstumsprognosen für die kommenden beiden Jahre eine weitere Rückführung ihres Anleihekaufprogramms. Zudem haben die Fed-Mitglieder ihre Leitzinsprojektionen für diesen Zeitraum leicht angehoben. Bemerkenswert war, dass die neue Fed-Chefin den möglichen Termin einer ersten Leitzinsanhebung bereits für Mitte 2015 in Aussicht stellte. Daraufhin kam es zu einer Neubepreisung am Anleihemarkt, die zu einem deutlichen Renditeanstieg im mittelfristigen Laufzeitenbereich führte. Die wichtigsten Leitzinssätze der Welt in Prozent: Euro 0,25 / USA 0,25 / Schweiz 0,00 / England 0,50 / Japan 0,10 / CAD 1,00 / AUD 2,50.

Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Deka Investment GmbH Deka Investment GmbH
Mainzer Landstr. 16, 60325 Frankfurt, Deutschland

Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Diese Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Deka Investmentfonds sind die jeweiligen wesentlichen Anlegerinformationen sowie der jeweilige Verkaufsprospekt und die jeweiligen Berichte, die Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Sparkasse oder Landesbank erhalten. Oder von der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt und im Fondsporträt.