Deka-Global ConvergenceRentenCF

Rentenfonds Staatsanleihen Schwellenländer

Aktuelle Fondsdaten vom 23.05.2017

ISIN: LU0245287742
WKN: DK0A17

Ausgabepreis: 40,27 Anteilpreis Aktuell: 38,81 Veränderung Vortag:
Währung: EUR Anteilpreis Vortag: 39,02 Veränderung in %: -0,54

Order-Annahmeschluss: 17:00 Uhr

Abrechnung: Folgetag

Diese Angabe gilt nur für die Auftragserteilung über deka.de an Bankarbeitstagen in Frankfurt am Main. Werden Aufträge per Post oder Fax erteilt, ist der Zugang bei der DekaBank maßgeblich. Bei Zugang nach dem Orderannahmeschluss erfolgt die Abrechnung am nächsten Bankarbeitstag.

Ziele und Anlagepolitik

  • Das Anlageziel dieses Investmentfonds ist mittel- bis langfristiger Kapitalzuwachs durch die Vereinnahmung laufender Zinserträge sowie durch eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte.
  • Die Anlagen erfolgen überwiegend in verzinslichen Wertpapieren von Ausstellern aus Schwellenländern weltweit. Dabei werden vorwiegend Staatsanleihen, ergänzend aber auch Unternehmensanleihen sowie Anleihen von staatlichen Behörden und supranationalen Organisationen erworben. Die Anlagen erfolgen sowohl in lokaler Währung als auch in Hartwährung.
  • Weiterhin können Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.
Stand 22.05.2017
Wertentwicklung in 12-Monatsperioden (in %)
Zeiträume Netto-Wert-entwicklung Brutto-Wert-entwicklung
19.05.2012 - 19.05.2013 10,31* 14,44
19.05.2013 - 19.05.2014 -7,43 -7,43
19.05.2014 - 19.05.2015 7,31 7,31
19.05.2015 - 19.05.2016 -4,91 -4,91
19.05.2016 - 19.05.2017 8,16 8,16
Brutto-Wertentwicklung (in %)
Zeitraum Fonds
laufendes Jahr 2,78
1 Monat -2,10
6 Monate 5,65
1 Jahr 8,16
3 Jahre 10,37
5 Jahre 16,93

Brutto-Wertentwicklung

Quelle: DekaBank.
Netto-Wertentwicklung: Neben den auf Fondsebene anfallenden Kosten wurden zusätzlich die bei einem beispielhaften Anlagebetrag von 1.000 EUR auf Kundenebene anfallenden Kosten berücksichtigt - Ausgabeaufschlag vom Ausgabepreis einmalig bei Kauf: 3,61% (= 36,10 EUR). Zusätzlich können Depotkosten anfallen, die die Wertentwicklung mindern. (Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.)
Brutto-Wertentwicklung (BVI-Methode): Die auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. die Verwaltungsvergütung) wurden berücksichtigt. Die auf Kundenebene anfallenden Kosten (Ausgabeaufschlag und Depotkosten) sind nicht berücksichtigt. Bei Fremdwährungen kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

* enthält Ausgabeaufschlag

Marktentwicklung

30.04.2017

Im Spannungsfeld zwischen politischen Unsicherheiten und insgesamt erfreulichen globalen Wachstumsperspektiven tendierten sowohl Aktien- als auch Rentenmärkte im April mehrheitlich positiv. Die Aussicht auf eine verringerte Zufuhr der Zentralbankliquidität sorgte zu Monatsbeginn allerdings für Zurückhaltung der Anleger. So ließen die jüngsten Fed-Sitzungsprotokolle erkennen, dass die US-Währungshüter bereits in diesem Jahr die Reinvestition der Anleihen auf den Büchern der Zentralbank einstellen und so mit einer Reduzierung der Fed-Bilanz beginnen könnten. Die Stimmungsindikatoren in den USA deuteten im Berichtsmonat weiterhin auf ein starkes Wirtschaftsumfeld hin. Der Einkaufsmanagerindex ISM für das verarbeitende Gewerbe sank zwar im März leicht von 57,7 auf 57,2 Punkte, verharrte aber auf einem sehr hohen Niveau. Der US-Arbeitsmarkt blieb robust. Ungeachtet eines relativ schwachen Beschäftigungsaufbaus sank die Arbeitslosenquote im März von 4,7 % auf 4,5 %. Die Risikoprämien an den Kreditmärkten gingen im Berichtsmonat zurück. Per Saldo sanken US-Renditen leicht. Unternehmens- und Schwellenländeranleihen verzeichneten einen spürbaren Rückgang von Renditeaufschlägen. Lateinamerikanische und afrikanische Staatsanleihen waren im Berichtsmonat die größten Gewinner im JPM EMBI Global Index. Dabei entwickelten sich insbesondere die venezolanischen Anleihen außerordentlich gut, obwohl die politische Lage im Land gerade im April weiter eskalierte. Wechselkursentwicklungen des Euro gegenüber Schwellenländerwährungen zeichneten ein gemischtes Bild. Festere Währungen waren in einigen osteuropäischen Ländern wie Polen und der Türkei zu beobachten, während die asiatischen und lateinamerikanischen Länder sowie Russland und Ungarn Abwertungen ihrer Währungen zu verzeichnen hatten.

Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Deka International S.A. Deka International S.A.
5, rue des Labours, 1912 Luxemburg, Luxemburg

Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Diese Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Deka Investmentfonds sind die jeweiligen wesentlichen Anlegerinformationen sowie der jeweilige Verkaufsprospekt und die jeweiligen Berichte, die Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Sparkasse oder Landesbank erhalten. Oder von der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt und im Fondsporträt.